Büchereifest 2015

Öffentliche Bücherei

Kooperation mit der Bücherei

Wir haben das große Glück, dass in unserem Schulhaus die Gemeindebibliothek untergebracht ist. Mit vielen großen und kleinen Aktionen nutzen wir diese Möglichkeiten für unseren Unterricht.
Jederzeit kann die benötigte Literatur von den Kindern für den Unterricht entliehen werden
– sehr hilfreich, besonders auch bei projektorientiertem Unterricht.
Zudem findet wöchentlich eine feste Lesezeit statt.


Büchereiführerschein

  • Büchereiführerschein

Im Rahmen unserer Zielvereinbarung zum Thema „LESEN“ machen unsere Zweitklässler
ihren Büchereiführerschein. Herzlichen Dank an Frau Schäfer und Frau Vogel vom Büchereiteam,
die unsere Kinder mal wieder fit gemacht haben!


  • Büchereifest

Immer wieder schön ist das Büchereifest, das jedes Jahr im November von dem engagierten Bücherei-Team und unserem Schulelternbeirat ausgerichtet wird.

   Büchereifest (2)     Büchereifest


  • Antolin – Leseprogramm

Wir nehmen mit unserer Schule am Leseprogramm „Antolin“ teil.
Die Bücher, die über Antolin zu bearbeiten sind, können von unseren Kindern in der Bücherei entliehen werden.

Info: Wer oder was ist „Antolin“?
www.antolin.de – ist ein Programm zur Unterstützung der Lesekompetenz und der Lesefreude!
Wir sind kostenpflichtig auf der o. a. Internetseite angemeldet. Die Kinder können nach ihren gelesenen Kinder- und Jugendbüchern Ausschau halten und in einem eigenen Benutzerkonto ein Quiz über das gelesene Buch lösen und damit Lesepunkte sammeln.



Kleine Historie (Text: Ulrike Schäfer)

Bücherei

Die Katholische öffentliche Bücherei Niederwerth wurde im Jahre 1911 durch die Pfarrgemeinde gegründet und in einem Nebenraum der Sankt Georg Kirche eingerichet.
In der Zeit des Nationalsozialismus wurde die Bücherei offiziell geschlossen. Die Bücher wurden teilweise auf der Empore der Kirche  und im Hause des Niederwerther Bürgers Vitus Stein untergebracht, der auch weiterhin Ausleihen betrieb.
Nach dem Krieg setzten sich die beiden damaligen in der Pfarrgemeinde tätigen Kapläne dafür ein, dass im alten Kindergarten die Bücherei wieder eingerichtet wurde. In dieser Zeit waren junge Mädchen aus dem Dorf für die Ausleihe zuständig. Es herrschte damals reges Interesse an den in der Bücherei vorhandenen Büchern. Mit dem Aufkommen des Fersehens in den 60er Jahren verringerte sich die Nachfrage. Im Jahre 1970 übernahm die spätere Rektorin der Grundschule Niederwerth, Frau Katharina Lukas, die Leitung der Bücherei. Nach dem Um- und Erweiterungsbau stellte die Ortsgemeinde Niederwerth im Jahre 1998 einen Raum im Schulgebäude zur Verfügung. Dieser wird als Mehrzweckraum von der Grundschule zur Differenzierung im Unterricht in Form von Einzelförderung sowie Still- und Gruppenarbeit genutzt.

Mit finanzieller Unterstützung des Bistums Trier und der Pfarrgemeinde wurde dieser Raum mit neuen Büchereimöbeln ausgestattet, der Buchbestand fast komplett erneuert.

Aktuelles

Inzwischen beläuft sich der Bestand auf rund 1400 aktuelle Medien, darunter eine große Auswahl an Kinder- und Bilderbüchern, Gesellschaftsspielen, Hörbüchern sowie Literatur für Erwachsene. Die Bücherei wird gerne von Kindern der Grundschule und des Kindergartens genutzt, aber auch von lesefreudigen Erwachsenen.

In Zusammenarbeit mit der Grundschule erfolgt seit vielen Jahren eine wöchentliche, in den Unterricht integrierte, Leseförderung. Auch bietet die Bücherei jede Woche eine gesonderte Ausleihzeit in der großen Pause für alle Grundschüler an.


Die Bücherei kooperiert mit der Kinder- und Jugendbücherei Vallendar und dem Kindergarten Niederwerth und bietet neben dem jährlichen Büchereifest auch regelmäßig Lese-, Spiel- und Bastelaktionen für alle Kinder der Ortsgemeinde an. Die Bücherei wird mit fünf ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen betrieben.


Unsere Benutzungsordnung

–  Die KöB steht jedermann zur Benutzung offen.

–  Die Ausleihe ist kostenlos.

–  Die Leihfrist beträgt 3 Wochen.

–  Bei Überschreitung der Leihdauer fallen 20 Cent pro Woche als

Mahngebühren an, bei Verlust ist Schadenersatz zu leisten.


Unsere Öffnungszeiten

Mittwoch ……………………………………………………. 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Dienstag und Freitag für Schulkinder…………….. 9.15 Uhr bis 9.45 Uhr