22.2.16 : Fortbildung des Kollegiums in Ingelheim

Jahrgangsübergreifendes Unterrichten – Fortbildung an einer Hospitationsschule

Am 22. Februar 2016 besucht das Kollegium der Grundschule Niederwerth eine Fortbildung.
Im Mittelpunkt der ganztägigen Fortbildung an einer Hospitationsschule in Ingelheim steht das „jahrgangsübergreifende Unterrichten“ – ein Schwerpunkt unserer Schulentwicklung im Hinblick auf unsere Kombiklassen – mit nützlichen und anregenden Ideen für unseren Unterricht.

An diesem Tag findet für unsere Kinder kein Unterricht statt.
Auch die Betreuende Grundschule ist geschlossen.

15.2.16 : Musik für Kinder – Muki 5

5. MuKi-Fortbildung an der Grundschule Niederwerth

Muki 2

Am 15.2. 2016 findet eine weitere Muki-Ganztagsveranstaltungen statt.
Unsere Grundschule und der Kindergarten Schatzinsel nehmen wieder gemeinsam an der musikalischen Fortbildung teil. Die Kinder unserer 3. und 4. Klassen dürfen die praktischen musikalischen Übungen und Aktionen, die dort mit Erzieher/innen und Lehrer/innen erarbeitet werden, ausprobieren.

Sponsering durch den Lions-Club und die VR-Bank

Unser neuer Pate:  Sponsoring durch den Lions – Club Vallendar!

Der Lions Club Vallendar möchte unsere Schule in besonderem Maße fördern und unterstützen. Geplant ist die Einführung des Gesundheitsförderprojekts „Klasse 2000“. Der Lions-Club übernimmt vollständig die Finanzierung für unsere Schule, d.h.: über mehrere Jahr und in allen Klassen. Wir sagen ganz herzlichen Dank!

Info: Was ist das „Klasse-2000-Projekt“?

Klasse 2000 ist ein Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung. Es begleitet die Kinder vom 1. bis zum 4. Schuljahr. Die Schulen erhalten erprobtes und direkt einsetzbares Unterrichtsmaterial. Zusätzlich führen geschulte Gesundheitsförderer Unterrichtseinheiten mit den Kindern durch. An unsere Schule kommt die Gesundheitsförderin Frau Ulrike Mertes. Das Programm und die Themen der Einheiten werden ständig wissenschaftlich überprüft, aktualisiert und optimiert.
(Infos unter: www.klasse2000.de)


 

Sponsoring durch die Raiffeisenbank Neuwied/Volksbank Vallendar!

                                     Scheck

Auch die Raiffeisenbank/Volksbank Neuwied/Vallendar möchte unsere Grundschule unterstützen. Am 14. Januar 2016 erhielten wir einen Scheck im Wert von 1000 €.

Wir freuen uns sehr, dass zwei außerschulische Institutionen unser alltägliches Engagement und das Bemühen bei unserer Arbeit wertschätzen und ihre Anerkennung in dieser Form an uns übermitteln. Wir werden diese großzügige Unterstützung sinnvoll und nachhaltig für unsere Kinder nutzen.

Unterricht in der Karnevalswoche

              Rosenmontag und Karnevalsdienstag schulfrei!

                                           Clown

In der Karnevalswoche ist nur am Schwerdonnerstag und am Karnevalsfreitag Schule.
Am Schwerdonnerstag feiern wir Karneval. Alle kommen kostümiert in die Schule (ohne Waffen und Munition!). Gegen 10 Uhr besuchen uns die Karnevalisten vom Niederwerther Karnevalsverein und dann steigt die große Party mit Tanz und Musik. Um 12.00 Uhr ist die Feier vorbei und damit Unterrichtsende. Die Betreuende Grundschule ist wie immer geöffnet.
Am Freitag findet Unterricht nach Plan statt.

Am Rosenmontag und am Karnevalsdienstag (bewegliche Ferientage) ist die Schule geschlossen.

Sicher durch die Dunkelheit!

                                   So werden wir auch im Winter gesehen!

                                         Sicher durch die Dunkelheit

Die dunkle Jahreszeit beginnt. Um unseren Schulkindern mehr Aufmerksamkeit vom fahrenden Verkehr und Sicherheit auf den Straßen zu gewähren, übereichte Frau Hoppen, die Verkehrssicherheitsberaterin der Polizeiinspektion Bendorf, die leuchtenden Sicherheitswesten der ADAC-Stiftung „Gelber Engel“ an unsere Erstklässler.

Morgens leuchtet es nun wieder verstärkt auf den Inselstraßen. Aber auch für die älteren Schüler gilt: wer gesehen wird, ist bei dunklem Schmuddelwetter im Straßenverkehr sicherer unterwegs.

Deshalb vertrauen und freuen wir uns auf die Unterstützung der Eltern, die täglich ihre Kinder entsprechend geschützt auf den Schulweg verabschieden.